Kortikale Verankerung (Kurs 21/01)

24.04.2021, Online,

direkte und digital geplante PIN-Insertion

Mehr Informationen

Information

Referent/in

Datum

24.04.2021

Kurszeiten

9.00 bis ca. 17.00 Uhr

Kursnummer

21/01

Zielgruppe

Arzt/Ärztin / Weiterbildungsassistent/in

Kosten

Normaltarif: 450,00 € (zzgl. MwSt.)
Assistenten: 295,00 € (zzgl. MwSt.)

Ort

Online-Kurs
Online

Kursinhalt:


Um orthodontische Behandlungsziele effizient erreichen zu können, bedarf es einer stabilen Verankerung. Hierbei hat sich insbesondere in jüngster Vergangenheit die Anwendung kortikaler Verankerungselemente wie kieferorthopädische Minischrauben, Gaumenimplantate oder Osteosyntheseplatten bewährt. Unabhängig von der Mitarbeit des Patienten und bei relativ geringem technischen Aufwand einsetzbar, gewährleisten diese eine stabile Verankerungssituation und ermöglichen so die Erweiterung des therapeutischen Spektrums. Zudem stellen sie eine sinnvolle Ergänzung festsitzender Techniken bei schwierigen Behandlungssituationen dar.

Der Kurs vermittelt alles Wissenswerte rund um das Thema „Kortikale Verankerung“ und zeigt anhand interessanter Fallbeispiele die zahlreichen Möglichkeiten beim Einsatz dieser Behandlungstechnik auf. Neben der Vorstellung verschiedener Behandlungsaufgaben und individueller Therapiestrategien wird sich dabei u. a. der Bedeutung der Wahl des richtigen Insertionsortes gewidmet. Des Weiteren werden die Unterschiede zwischen direktem und indirektem Kraftansatz erläutert sowie Vor- und Nachteile aktuell am Markt befindlicher Verankerungsimplantate aufgezeigt. Praktische Übungen und hilfreiche Tipps bezüglich Abrechnungsmodalitäten runden diesen Praxiskurs ab.
Neben der direkten Insertion rücken digitale Verfahren zur Planung und Durchführung der PIN-Insertion immer stärker in den Vordergrund. Im Rahmen dieses Kompaktkurses werden verschiedene Techniken der Planung vorgestellt und praxisnah erläutert. Dank der begrenzten Teilnehmerzahl können erste Erfahrungen mit der digitalen Planung gesammelt werden.
werden.  

Themenschwerpunkte:

  • historische Entwicklung
  • Bedeutung der Verankerung in der Kieferorthopädie
  • Vorstellung verschiedener Behandlungsaufgaben
  • individuelle Therapiestrategien
  • Auswahl des Insertionsortes direkter vs. indirekter Kraftansatz
  • Vergleich unterschiedlicher Verankerungsimplantate
  • Vor- und Nachteile
  • Tipps und Tricks
  • Abrechnungsmodalitäten
  • digitale Planung / individuelle Bohrschablone

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 Personen begrenzt!

Kontaktdaten

Dieser Kurs ist ausgebucht!

Für einen Wartelistenplatz kontaktieren Sie bitte Helene Würstlin:
helene.wuerstlin@forestadent.com

Kontaktdaten

Dieser Kurs ist ausgebucht!

Für einen Wartelistenplatz kontaktieren Sie bitte Helene Würstlin:
helene.wuerstlin@forestadent.com

  • Information

    Information

    Referent/in

    Datum

    24.04.2021

    Kurszeiten

    9.00 bis ca. 17.00 Uhr

    Kursnummer

    21/01

    Zielgruppe

    Arzt/Ärztin / Weiterbildungsassistent/in

    Kosten

    Normaltarif: 450,00 € (zzgl. MwSt.)
    Assistenten: 295,00 € (zzgl. MwSt.)

    Ort

    Online-Kurs
    Online

  • Kursinhalt

    Kursinhalt:


    Um orthodontische Behandlungsziele effizient erreichen zu können, bedarf es einer stabilen Verankerung. Hierbei hat sich insbesondere in jüngster Vergangenheit die Anwendung kortikaler Verankerungselemente wie kieferorthopädische Minischrauben, Gaumenimplantate oder Osteosyntheseplatten bewährt. Unabhängig von der Mitarbeit des Patienten und bei relativ geringem technischen Aufwand einsetzbar, gewährleisten diese eine stabile Verankerungssituation und ermöglichen so die Erweiterung des therapeutischen Spektrums. Zudem stellen sie eine sinnvolle Ergänzung festsitzender Techniken bei schwierigen Behandlungssituationen dar.

    Der Kurs vermittelt alles Wissenswerte rund um das Thema „Kortikale Verankerung“ und zeigt anhand interessanter Fallbeispiele die zahlreichen Möglichkeiten beim Einsatz dieser Behandlungstechnik auf. Neben der Vorstellung verschiedener Behandlungsaufgaben und individueller Therapiestrategien wird sich dabei u. a. der Bedeutung der Wahl des richtigen Insertionsortes gewidmet. Des Weiteren werden die Unterschiede zwischen direktem und indirektem Kraftansatz erläutert sowie Vor- und Nachteile aktuell am Markt befindlicher Verankerungsimplantate aufgezeigt. Praktische Übungen und hilfreiche Tipps bezüglich Abrechnungsmodalitäten runden diesen Praxiskurs ab.
    Neben der direkten Insertion rücken digitale Verfahren zur Planung und Durchführung der PIN-Insertion immer stärker in den Vordergrund. Im Rahmen dieses Kompaktkurses werden verschiedene Techniken der Planung vorgestellt und praxisnah erläutert. Dank der begrenzten Teilnehmerzahl können erste Erfahrungen mit der digitalen Planung gesammelt werden.
    werden.  

    Themenschwerpunkte:

    • historische Entwicklung
    • Bedeutung der Verankerung in der Kieferorthopädie
    • Vorstellung verschiedener Behandlungsaufgaben
    • individuelle Therapiestrategien
    • Auswahl des Insertionsortes direkter vs. indirekter Kraftansatz
    • Vergleich unterschiedlicher Verankerungsimplantate
    • Vor- und Nachteile
    • Tipps und Tricks
    • Abrechnungsmodalitäten
    • digitale Planung / individuelle Bohrschablone

    Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 Personen begrenzt!