HomeUnternehmenFORESTADENT Nachhaltigkeit


 

 

Unsere Vision

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Produkte „Made in Germany“ ein schönes und gesundes Lächeln weltweit ermöglichen.

 

 


 

 

Made in Black Forest –
Unsere Standortverbundheit

Ausgehend von unserem deutschen Gründungs- und Produktionsstandort in Pforzheim im Schwarzwald beliefern wir über alle Kontinente hinweg verteilt, 118 Länder mit Produkten, die höchsten Ansprüchen mehr als genügen.

 

 


 

 

Qualitätsstandards

Unser Qualitätsmanagementsystem erfüllt die Anforderungen der gesetzlichen Regelungen für Medizinproduktehersteller nach internationalen Standards und ist nach DIN EN ISO 13485:2016 zertifiziert. Zudem führen wir alle 4 Jahre ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durch.

 

 


 

 

Soziales Engagement

  • Caritas Werkstätten
  • Festspielhaus Baden-Baden
  • Kulturhaus Osterfeld
  • Südwestdeutsches Kammerorchester
  • Projekt „Kinder lernen Deutsch“ & Technolino (Rotary Club Pforzheim)

 

 


 

 

Marken, Patente und Gebrauchsmuster

Ca. 250 Marken, Patente und Gebrauchsmuster machen FORESTADENT zu einem rund um den Globus geschätzten Markt- und Technologieführer.

 

 


 

 

Innovationen

Innovationen sind für FORESTADENT maßgebliche Faktoren für den Unternehmenserfolg.
Diese werden gefördert durch:

  • Forschung und Entwicklung von Produktlösungen für eine effektive Behandlung
  • Das weltweit agierende Wissensnetzwerk aus Kieferorthopäden, renommierten Meinungsführern sowie Fachgruppen
  • Die Weiterentwicklung und fortlaufenden Verbesserungen der Produkte auf Grundlage von wissenschaftlichen Studien und Untersuchungen
  • Den Wissensaustausch mit Produktanwendern auf z.B. Kongressen und FORESTADENT Symposien

 


 

 

Für die Umwelt – Wärmerückgewinnung

Die im Rahmen der Produktfertigung durch den Einsatz von Sinter-, Entbinderungs- und Glühöfen sowie Spritzgussmaschinen entstehende Wärme wird zurückgewonnen und für den Heizungskreislauf des Firmenneubaus und des Erdgeschosses im Firmenaltbau verwendet.

 


 

 

Für die Umwelt – Closed-Loop-Recycling

Das für das Spritzgießverfahren benötigte Rohmaterial wird recycelt, sodass Produktionsreste wieder in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden.


 

 

Für die Umwelt – Abfall vermeiden, vermindern, verwerten.

Wir handeln nach dem Prinzip: Abfall vermeiden, vermindern, verwerten.

  • Abfall vermeiden: Wir sparen z.B. an Verpackungen, wo es möglich ist
  • Abfall vermindern: Durch den Einsatz hochmoderner Fertigungstechnologien (MIM- und CIM-Verfahren)
  • Abfall verwerten: Alle Abfälle im Unternehmen werden getrennt und dem entsprechenden Wertstoffkreislauf zurückgeführt und verwertet

 


 

 

Für die Umwelt – Planung des Neubaus

Die Planung des Neubaus (2012-2017) erfolgte nach der damals geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) und Realisierung mit 20 %iger Unterschreitung der energetischen Anforderungen.

 


 

 

Für die Umwelt – Lieferketten

Wir halten unsere Lieferketten kurz:
86% Lieferanten aus Deutschland
7% Lieferanten aus der EU
7% Lieferanten aus dem Rest der Welt